Baiersbronner T7 Tonbach Obertal Tour

Mountainbike

Panorama, Wildnis und knackige Trails

Trailanteil: 13%

Aktueller Hinweis 

Wir möchten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten, die aktuellen Corona-Verordnungen und Hygienevorschriften auch beim Biken zu beachten. Auf den Mountainbike Strecken im Baiersbronner Wanderhimmel gibt es viele schmale Trailabschnitte, auf denen die Abstandsregelung von 1,5 m und das Kontaktverbot oft nur schwer einzuhalten sind. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend die empfohlene Fahrtrichtung einzuhalten. Diese finden Sie auf der Karte mit Pfeilen dargestellt.

Bitte beachten Sie die Verordnungen auch an beliebten Rastmöglichkeiten und vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.

 

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4:45 h
  • Länge 37,5 km
  • Aufstieg 982 m
  • Abstieg 982 m
  • Niedrigster Punkt 522 m
  • Höchster Punkt 942 m

Beschreibung

Tour über die Höhen und durch den Nationalpark mit Panoramaaussichten und knackigen Trails.

Nach dem Start am Rosenplatz mitten in Baiersbronn geht es zunächst über Radwege und Nebenstraßen bis zum Einstieg ins Tonbachtal. Eine steile Wiese führt uns hinauf zum Seidtenhof. Danach geht's weiter hauptsächlich auf Forstwegen immer bergauf. Ein kurzes knackiges Naturwegstück unterhalb des Bruckenbergs ist die Herausforderung bei diesem Anstieg. Danach wartet am Priorstein die Belohnung in Form von einer super Aussicht und Himmelsliegen zur Entspannung. Aber auch danach geht es immer weiter bergauf und auch der Anstieg oberhalb des Riesenstein hat es in sich. Anschließend wird es flacher und wir erreichen den Nationalpark Schwarzwald. Über einen idyllischen Naturweg kommen wir zum Huzenbacher Seeblick, der bei jedem Wetter und in jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist.

Weiter geht es immer auf Forstwegen, mal bergab, mal bergauf, über den Überzwercher Berg und immer weiter durch den Nationalpark bis zum Einstieg in den ersten längeren Trail bergab am Neuberg. Das Bergwegle fängt nass an und wird dann zu einem gut zu fahrenden Trail, der aber anspruchsvoll ist. Immer wieder sind Engstellen und Wurzelpassagen zu meistern. Eine steile Treppe führt auf einen Forstweg hinab, den wir queren und weiter auf dem Trail bleiben. Im Anschluss geht es wieder gleichmäßig bergauf bis auf die Höhe. Vom Münstereck zum Tanzplatz führt uns ein schmaler Trail, der bergauf schwierig zu fahren ist. Wer will, nutzt die Umfahrung. Von der Elmehütte geht es weiter zum Guldenberg und von dort in einen anspruchsvollen Trail bergab. Der Wald lichtet sich bald und der Trail windet sich mit atemberaubender Aussicht auf die Walterhütte immer am Hang hinab. Wie immer ist auch hier darauf sehr zu achten, dass die Hinterreifen während der Abfahrt nicht blockieren. Nach der Querung des letzten Forstweges kommt noch eine Schlüsselstelle, durch die das Bike irgendwie hindurch manövriert werden muss.

Weiter geht es in leichtem Bergauf und Bergab Richtung Satteleihütte. Eine Schlusseinkehr bietet sich entweder hier oder direkt in Baiersbronn an. Der von der Sattelei bergab führende Trail ist nochmal was für Spitzkehrenliebhaber. Zum Schluss rollen wir locker nach Baiersbronn zurück.

E-Mountainbike: Nicht geeignet.

  • Himmelsliegen am Priorstein
  • Huzenbacher Seeblick
  • Aussicht vom Rastplatz am Tannenfelstrail

Kinder:

Die Tour ist für Kinder und Jugendliche nicht geeignet wegen teilweiser Absturzgefahr.

  • Parkhaus am Rosenplatz (gebührenpflichtig), Rosenplatz, 72270 Baiersbronn
  • Parkplatz am Freibad (gebührenfrei, ca. 250m zum Startpunkt), Wilhelm-Münster-Straße 26, 72270 Baiersbronn
Anreise mit der Bahn:

Bahnhof Baiersbronn, von dort der Mountainbike-Beschilderung Richtung Rosenplatz folgen (800m).