St. Wendelin

PDF

Kirchen
Die Weisenbacher Kapelle wurde urkundlich erstmals im Jahre 1404 erwähnt. - Im Jahr 1481 wurde sie zur provisorischen Pfarrkirche für Weisenbach, Reichental, Au und Langenbrand. Der Grundstein zum Bau der heutigen Weisenbacher Kirche wurde am 29. August im Jahr 1841 gelegt. Nach vier Jahren Bauzeit, am 23. September 1845, wurde die Kirche eingeweiht. Die alte Kirche wurde im Jahr 1833 mit ein Opfer der damaligen Brandkatastrophe. Große Verdienste hat sich der einheimische Baumeister Johann Belzer beim Bau der Kirche erworben.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.