„Quellen, Steine und ein Kloster“: Buntsandsteintour mit Karneoldolomit-Horizont

PDF

Sonstiges
„Quellen, Steine und ein Kloster“: Buntsandsteintour mit Karneoldolomit-Horizont

Wüsten kommen und gehen – Böden entstehen, so könnte man in aller Kürze die Geschichte des für den Nordschwarzwald so typischen Buntsandsteins zusammenfassen.
Auf einem kleinen, aber feinen Spaziergang auf der neuen GeoTour Marxzell rund um das Kloster Frauenalb im Albtal werden wir mit dem Geo-Hammer einige der Buntsandsteinschichten erforschen – und ihre Bedeutung für die Landschaft entdecken.
Manche Schichten spenden sprudelnde Quellen, manche wertvollen Ackerboden. Und manche sogar den als Schmuckstein nutzbaren Jaspis aus dem Karneoldolomit-Horizont, den wir suchen und wahrscheinlich auch finden werden …!
Die Tour eignet sich als Fortsetzung der „kleinen“ und „großen“ Geotour, ist aber auch für „Anfänger“ spannend. Die Wanderstrecke führt am Kloster Frauenalb bergauf auf die Höhe zum Metzlinschwander Hof und zurück.

Mitbringen: Geländekleidung inkl. Regen-/Sonnenschutz, festes, wasserdichtes und knöchelhohes Schuhwerk, Getränk, Snacks für unterwegs bzw. Vesper, Sammelbeutel für Steine

Treffpunkt: S-Bahnhof Frauenalb Schielberg (S 1)

Wie lange: 4 Stunden, etwa 6 Kilometer

Für wen: Interessierte ab ca. 12 Jahren, auch als Fortbildung für Naturführer und Guides geeignet

Leitung: Dr. Andreas Megerle, Dipl.-Geogr., Erlebnis Südwest, Landschaftsvermittler

Gebühr: 10,- €/Person, mit Anmeldung

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Veranstaltungsort Info:
BAHNHOFTeilen
Bahnhof Frauenalb- Schielberg
Bahnhof Frauenalb- Schielberg , 76359 Marxzell

Social Media

Ansprechpartner:in

Kaltenbronner Str. 600 76593 Gernsbach-Kaltenbronn

Kaltenbronner Str. 600
76593 Gernsbach

Terminübersicht

Sonntag, den 15.09.2024

13:30 - 17:30 Uhr

Infozentrum Kaltenbronn

Kaltenbronn 600
76593 Gernsbach

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.