Seebach - Seebacher Bergtour

Wanderungen

Auf dieser schweren Tour gibt es einige Höhenmeter zu überwinden. Die Wanderer werden immer wieder mit herrlichen Ausblicken belohnt.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3:30 h
  • Länge 13,3 km
  • Aufstieg 695 m
  • Abstieg 702 m
  • Niedrigster Punkt 383 m
  • Höchster Punkt 1032 m

Beschreibung

Der Weg führt durch den Kurpark, über den Spielplatz aufwärts zum Friedhof, über den Elsaweg durch Streuobstwiesen, Mischwald und dem alten Bergbaugebiet Silbergründle. An der Nato-Pumpstation Elsaweg angekommen, lädt ein Aussichtsplatz mit Sitzbank und "Schnapsbrunnen" zur Pause ein. Nun geht es weiter aufwärts zur Busterbächer Hütte mit Brunnen und Sitzgruppe, dann weiter zum Hohfelsen mit Gipfelkreuz. Ein herrlicher Ausblick belohnt den Aufstieg zum Gipfelkreuz. Zurück vom Felsen führt der Elsaweg hinauf zum Mummelsee (Einkehrmöglichkeit) mit Hotel, St. Michaelskapelle, Kunstpfad und Schwarzwaldläden. Den See verlassen wir durch das Mummelsee-Westwegtor in Richtung Seibelseckle (Einkehrmöglichkeit Rasthütte Seibelseckle). Von dort führt der Weg durch das Brückentor unter der Schwarzwaldhochstraße hindurch steil bergab und später am Steinbruch vorbei bis zum Wolfsbrunnen (Einkehrmöglichkeit Kaminstub´n). Am Ende des Wanderparkplatzes führt der Weg abwärts zum Seebächle. Dem Flusslauf folgen wir beständig abwärts bis zur Deckerhof-Mühle mit schönem Rastplatz. Von dort führt der Weg über einen Wiesenweg zur Deckerhöfe-Straße und durch den Holzplatz des Sägewerkes Bohnert auf den Acherweg. Entlang des oft tosenden Acher-Wildbaches wandern wir an Buhnefronze Mühle vorbei zurück bis zur Mummelseehalle. In der Nähe Einkehrmöglichkeiten.
Unbedingt probieren sollten Sie die hausgemachte Schwarzwälder Kirschtorte im Berghotel Mummelsee.
Über die Autobahn A5 Ausfahrt Achern ins Achertal bis Seebach. Über die Schwarzwaldhochstraße, Abfahrt Seebach.
Auf dem großen Parkplatz bei der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, 77889 Seebach.
Mit der Deutschen Bahn bis Bahnhof Achern, von dort mit der SWEG bis Ottenhöfen und von dort mit dem Bus bis Seebach.