Baiersbronner Erlebnispfad 2 "Im Tal der Hämmer" Barrierefreie Strecke

Themenwege

Beim Erlebnispfad „Im Tal der Hämmer“ haben Sie die Wahl zwischen zwei Rundwegen - einer längeren und ausführlicheren sowie einer verkürzen, barrierefreien - ideal für Familien mit kleinen Kindern.

Geologie, Bergbau und Quellen, Schwerindustrie und das früher dazugehörige Waldgewerbe samt seinen Spuren, aber auch schönen landschaftlichen Örtlichkeiten werden berührt.

Michaelskirche
Michaelskirche - © Quelle: Baiersbronn Touristik
  • Typ Themenwege
  • Schwierigkeit
  • Dauer 1:00 h
  • Länge 2,6 km
  • Aufstieg 54 m
  • Abstieg 50 m
  • Niedrigster Punkt 568 m
  • Höchster Punkt 618 m

Ausgehend vom Königshammer führt der barrierefreie Weg auf dem Sträßchen "Am Sensenhammer" dem Forbach folgend nach Norden. Nach der Brücke macht der Weg eine Kehre und verläuft leicht ansteigend bis zum Standort Kendlesbunnen. Bald darauf erreichen Sie die Michaeliskirche - hier haben Sie einen wunderschönen Blick auf das Tal. Die Kniebisstraße führt ab hier hinab in den Ort, von wo aus Sie einen Abstecher zur "Grube Sophia" (ca. 250 m) unternehmen können. Ansonsten bleiben Sie auf der linken Uferseite des Forbachs und gehen so, vorbei am Spielplatz, wieder Richtung Ausgangspunkt Königshammer.

ggf. aktuelle Wegesperrungen beachten

aktuelle Wegesperrungen

Die Einstiegstelle am Königshammer erreichen Sie...

...mit dem Bus: Haltestellen Schindele, Eintracht oder Bahnhöfle

...mit dem PKW: Parkplätze Königshammer-Weiher, Michaeliskirche und Fischweihern
...mit dem PKW: Parkplätze Königshammer-Weiher, Michaelskirche und Fischweihern
Mit der S-Bahn: Haltestelle Friedrichstal